"Mehr günstige Übernachtungsmöglichkeiten"

+

Rosenheim - Günstige Übernachtungsmöglichkeiten sind in Rosenheim Mangelware. Aus diesem Grund vernetzte sich nun der Stadtjugendring mit Vertretern eines Jugendhauses in Südtirol.

Der Stadtjugendring begrüßte Vertreter des Jugendhauses Kassianeum aus Brixen zu einem Informationstreffen über die Strukturen der Jugendarbeit in den jeweiligen Kommunen. Das Kassianeum bietet in Brixen unter einem Dach Übernachtungsplätze für Gäste an und betreibt ein Jugendbildungshaus sowie einen Jugendtreff. Diese Kombination hat sich so bewährt, dass der Verein inzwischen vier Einrichtungen in ganz Südtirol eröffnet hat.

Der Stadtjugendring hat sich zum Ziel gesetzt, für die Stadt etwas Vergleichbares zu schaffen „Wir haben das ehrgeizige Ziel, Jugendbildung und Jugendarbeit mit einem Übernachtungsangebot zu verbinden, um die Attraktivität unserer Stadt zu nutzen und jungen Menschen unsere Angebote zu präsentieren“ sagt Markus Bauer, der Geschäftsführer des Stadtjugendringes Rosenheim. „Ein vergleichbares Konzept gibt es bisher in Rosenheim noch nicht, doch gerade seit der Landesgartenschau haben wir sehr viele Anfragen von jungen Menschen, die gerne nach Rosenheim kommen würden und nach einem Jugendhotel fragen“ meint dazu Happi Wörndl, Regionalleiter. Weitere Treffen zur Intensivierung der Zusammenarbeit sind geplant.

Stadtjugendring Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser