Tarifgehälter steigen

Mehr Lohn für Großhandels-Beschäftigte

Die 220.000 Beschäftigten im bayerischen Groß- und Außenhandel dürfen sich freuen - sie bekommen mehr Geld.

München - Die Tarifgehälter werden nach drei Null-Monaten im Juli um 2,5 Prozent und im nächsten April um weitere 2,0 Prozent erhöht, wie der Landesverband (LGAD) am Dienstag in München mitteilte. Der mit der Gewerkschaft Verdi in der dritten Verhandlungsrunde geschlossene Tarifvertrag habe eine Laufzeit von 24 Monaten. Damit hätten die Groß- und Außenhandelsbetriebe Planungssicherheit und die Beschäftigten trotz steigender Inflationsrate real mehr Lohn.

Die Tarifverhandlungen für den bayerischen Einzelhandel sollen am 7. Juli fortgesetzt werden. Dort haben die Arbeitgeber eine jährliche Einmalzahlung von 150 Euro plus heuer eine Lohnerhöhung um 1,5 Prozent und im kommenden Jahr um ein weiteres Prozent angeboten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser