Meinungsaustausch von Hillenbrand und Neiderhell

+
Regierungspräsident Christoph Hillenbrand

Rosenheim - Die Bereiche Bildung, Gesundheit, Verkehr und Verwaltung waren die Hauptthemen beim kollegialen Meinungsaustausch von Regierungspräsident Christoph Hillenbrand und Landrat Josef Neiderhell.

Hillenbrand lobte bei seinem Besuch die Zusammenarbeit mit der Kommunal- verwaltung. Kritik gab es von Neiderhell in Sachen staatliche Zuschüsse. Die sein entgegen der Zusagen zurückgefahren worden. Außerdem sprach er seine Sorge in Bezug auf die Wiederbesetzungssperre in der öffentlichen Verwaltung aus. Hier können, nach einem Beschluss der Regierung freiwerdende Stellen erst nach einem Jahr neu besetzt werden.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser