Der Donnerstag auf der Messe Rosenheim

Training mit der Wii: Mehr als Computerspiele

+
Spaß beim Training - Am Stand der HS Rosenheim konnten die Besucher ihre Fitness testen
  • schließen

Rosenheim - Fitness-Training im Wohnzimmer statt im Studio? Alles was Sie brauchen ist eine Spielekonsole! Vertreter der Hochschule Rosenheim zeigen auf der Messe wie es richtig geht.

"Die älteren Besucher sind meistens etwas skeptisch, für die Jungen ist das Ganze völlig normal", schmunzelt Claudia Sprekelmeier, Fakultäts-Assistentin im Fachbereich Physiotherapie an der Hochschule Rosenheim. Zusammen mit ihrer Kollegin Verena Kronast versucht sie den Besuchern der Messe Rosenheim das Thema "Virtuelle Gesundheitsförderung - Professionelles Kraft- und Koordinationstraining mit der Wii" näher zu bringen. Und das mit vollem Körpereinsatz.

Therapiemöglichkeiten bei neurologischen Erkrankungen

"Alles was man zum Training braucht ist die Konsole und das sogenannte Balance Board", erklärt Verena Kronast. Bereits mit einfachen Spielen wie zum Beispiel "Wii Sports" oder "Wii Fit Plus" könnten erste, gute Erfolge erzielt werden. Besonders bei neurologischen Erkrankungen wie beispielsweise Multiples Sklerose, Parkinson oder nach einem Schlaganfall, könne die Konsole von Nintendo auch zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden. "Hier gibt es bereits interessante Studien, die eine Steigerung im Bereich des Gleichgewichts und der Koordination aufgezeigt haben", so Claudia Sprekelmeier.

"Zusätzlich entwickeln bayerische Hochschulen zur Zeit auch schon spezielle Programme für die Wii, die dann in der Reha eingesetzt werden sollen", ergänzt Verena Kronast. Neben den rein sportlichen Gesichtspunkten schätzt sie dabei auch die soziale Komponente, die die Konsole mit sich bringe. Der Wettstreit mit anderen Spielern könne speziell bei Erkrankungen mit einer einhergehenden Antriebsschwächung, wie man sie beispielsweise bei Parkinson oft beobachte, zu deutlichen Verbesserungen in diesem Punkt führen.

Dass beim Training mit der Wii der Spaß natürlich an erster Stelle steht, konnten die Besucher des Infostands der Rosenheimer Hochschule am eigenen Leib erfahren. Von den beiden Assistenten des Fachbereichs Physiotherapie angeleitet, wagten sich viele Interessierte auf das Balanceboard, nicht immer nur zur eigenen Belustigung.

Bilder von der Messe Rosenheim am Donnerstag

Impressionen von der Messe Rosenheim

Neben der virtuellen Förderung fanden Interessierte am Donnerstag auf der Messe Rosenheim aber auch ganz reelle Tipps und Hilfe zu unterschiedlichen Gesundheits-Fragen. So informierte das Rosenheimer Gesundheitsamt zum Beispiel unter dem Motto "Sonnen mit Verstand" über das richtige und gesunde Sonnenbad. Mit der Initiative "Be smart-PhoneSmart!" machten die Mitarbeiter des Landratsamts zusätzlich auf die Gefahren des Smartphones aufmerksam. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite www.phonesmart-share.de des Rosenheimer Gesundheitsamts.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Messe Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser