Zeugenaussagen dringend benötigt

Salingarten: Ablauf der Messerattacke noch unklar

  • schließen

Rosenheim - Am Freitagabend rastete ein 33-Jähriger aus und verletzte mit einem Klappmesser einen 45-Jährigen. Die Polizei benötigt dringend Zeugen.

Wie Dieter Bezold vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, tappt die Polizei bei der Frage nach dem Ablauf der Messerattacke im Salingarten noch im Dunkeln.

Unklar ist, ob der 45-Jährige, der von der Messerattacke an der Hand verletzt wurde, ein Zufallsopfer war. Allerdings gibt es auch Gerüchte, dass der Verletzte selbst ein Messer dabei gehabt habe.

Beide Personen stammen aus "dem Milieu", so Bezold. Aufklärung erhofft sich die Polizei daher von unbeteiligten Zeugen, die am Freitagabend im Salingarten waren. "Möglicherweise hat jemand vorher einen Streit mitbekommen", so Bezold. Augenzeugen werden deshalb gebeten, sich telefonisch an die Kripo Rosenheim zu wenden. Die Telefonnummer lautet 08031/2000.

Zwischenzeitlich befindet sich der 33-Jährige in einer Justizvollzugsanstalt. Es erging gegen ihn ein Haftbefehl wegen dem Verdacht der gefährlichen Körperverletzung. Das Opfer der Attacke wurde im Krankenhaus ambulant behandelt.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser