Dreijähriger stürzt drei Meter in die Tiefe

Eggolsheim - In einen drei Meter tiefen Schacht ist ein dreijähriger Bub im oberfränkischen Eggolsheim gestürzt. Dabei hatte er aber Glück im Unglück.

Er sei nicht lebensgefährlich verletzt worden, habe sich aber Prellungen und eine Kopfplatzwunde zugezogen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Forchheim. Der Bub hatte am Samstagnachmittag mit seinen Geschwistern im Garten gespielt und war in einen Schacht gestützt, in dem sich eine Wasser-Pumpe für einen Swimmingpool befindet. Sein Bruder konnte den Jungen befreien.

Der rund 60 Mal 60 Zentimeter große Zugang zu dem Pumpenschacht sei zur Belüftung offen gestanden, sagte der Sprecher. Ob die Eltern besser hätten aufpassen müssen, sollte noch ermittelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser