Bub 10 Wochen krank: Bald seliggesprochen?

Rom - Die katholische Kirche könnte schon bald einen neuen Seligen aus Bayern haben: den 1944 im Alter von 14 Jahren gestorbenen Bernhard Lehner aus Herrngiersdorf bei Regensburg.

Papst Benedikt XVI. erkannte am Samstag per Dekret den “heroischen Tugendgrad“ des Jungen an. Dieser Schritt ist eine Vorstufe zur Seligsprechung.

Der Junge hatte nach einem unauffälligen, aber musterhaften Leben als Schüler des bischöflichen Knabenseminars Obermünster  zweieinhalb Monate in einer Klinik mit einer schweren Krankheit gerungen, die er geduldig ertrug, wie Radio Vatikan berichtete. Rasch nach seinem Tode wurden ihm Gebetserhörungen zugeschrieben.

Der Überführung der Gebeine in die Kirche von Herrngiersdorf wohnten 20.000 Menschen bei. Sein Seligsprechungsverfahren läuft seit 1950.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser