Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Minderjährige Kinder während Tat im Haus

Entsetzen in Bayreuth: Vierfach-Eltern erstochen - Tochter (16) floh mit mutmaßlichem Täter (18)

Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
+
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.

Mistelbach - Der Schock in dem kleinen 1600-Einwohner-Ort Mistelbach sitzt nach einer grausamen Gewalttat tief. Am vergangenen Wochenende soll ein 18-jähriger die Eltern seiner Freundin (16) getötet haben.

Update, 11. Januar - Tochter (16) floh mit dem mutmaßlichen Täter (18)

Nachdem der dringend tatverdächtige 18-Jährige offenbar das Tötungsdelikt an den Eltern seiner Freundin (16) am Montag gegenüber dem Haftrichter gestanden hatte, wirft der Fall immer mehr Fragen auf. Wie die Bild-Zeitung nun erfahren haben will, floh die älteste Tochter des getöteten Paares mit ihrem Freund vom Tatort in Mistelbach. Demnach hätten die beiden noch versucht, das Auto der Eltern in der Garage zu starten - jedoch ohne Erfolg. Wie die beiden vom Tatort flüchteten, sei derzeit noch unklar. Auch ob die älteste Tochter von den Plänen ihres Freundes wusste oder womöglich sogar selbst beteiligt war, ist völlig offen.

Update, 15.32 Uhr - 18-Jähriger soll Tat gestanden haben

Der 18-Jährige, der ein Ehepaar in Oberfranken getötet haben soll, muss in Untersuchungshaft. Er stehe unter dringendem Verdacht, das Paar ermordet zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. „Warum es zu einem derartigen Gewaltausbruch kam, ist weiterhin Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen“, hieß es. Nähere Angaben zu Motiv und Hintergründen der Tat machten die Ermittler zunächst nicht.

Informationen der Bild-Zeitung zufolge habe der Freund der Tochter des Paares die Tat gegenüber dem Haftrichter gestanden. Nach 40 Minuten wurde der mutmaßliche Täter von Zivilbeamten wieder weggebracht. Nun sitzt er wegen Mordverdachts in U-Haft.

Erstmeldung:

Am frühen Sonntagmorgen (9. Januar) kam es in einem Haus im beschaulichen Landkreis Bayreuth zu einer schrecklichen Gewalttat. Um kurz nach Mitternacht wählten Nachbarn den Notruf, als diese lautstarke Hilferufe aus dem betroffenen Anwesen vernommen hatten.

Die herbeigeeilten Einsatzkräfte konnten in einem Schlafzimmer im Keller/Souterrain nur noch ein lebloses Ehepaar auffinden. Angaben zufolge wiesen beide Opfer mehrere Stichverletzungen auf.

Tatverdächtiger (18) stellt sich Polizei

Kurz danach fahndete ein Großaufgebot nach einem Verdächtigen. Dieser stellte sich schließlich gegen 4 Uhr in Bayreuth der Polizei - er wurde festgenommen.

Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen 18-jährigen Mann handeln, welcher nach Polizeiangaben mit der 16-jährigen Tochter der Opfer zusammen war. Die Staatsanwaltschaft beantragte am Montag die Vorführung des jungen Mannes vor den Haftrichter. Der Richter prüft am Montag, ob der Verdächtige in Untersuchungshaft kommen soll, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Bei dem getöteten Ehepaar handelt es sich offenbar um einen 51-jährigen Kinderarzt und seine 47-jährige Frau. Wie bild.de berichtet, leitete der Ehemann seit über zehn Jahren eine Praxisgemeinschaft - er war sehr beliebt. Gemeinsam hatte die Familie vor einigen Jahren das Haus in Mistelbach gebaut.

Ehepaar und Eltern von vier Kindern getötet: 18-Jähriger stellt sich Polizei

Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.
Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Oberfranken getötet haben. Er stellte sich der Polizei.  © NEWS5 / Fricke

Opfer nahmen ihren mutmaßlichen Täter auf

Die Eltern pflegten offenkundig ein gutes Verhältnis zu dem mutmaßlichen Täter und Freund ihrer ältesten Tochter. „Er ist nicht eingebrochen. Er wurde hereingelassen“, sagte der Polizeisprecher. Nachbarn berichten, dass der junge Mann schon länger bei der Familie gelebt habe, er sei nach einem Streit mit seinen Eltern ausgezogen. Auch in der besagten Nacht hätte der 18-Jährige wohl bei seiner Freundin schlafen sollen.

Das Motiv und die Hintergründe der Tat sind derzeit weiterhin unklar. Auch ob die Tat geplant war oder der mutmaßliche Täter aus einem Streit heraus im Affekt handelte, könne man aktuell noch nicht sagen, so die Ausführungen der Polizei.

Kinder der Opfer waren während Tat im Haus

Die vier minderjährigen Kinder (5 - 16) des Paares seien während der Tat ebenfalls im Haus gewesen. Wie viel die Kinder von dem Geschehen im Haus mitbekommen haben, konnte bzw. wollte der Polizeisprecher nicht sagen. Die Ermittler konnten diese aber schon befragen. Nun kümmert sich das Jugendamt um die vier Kinder. Sie sind in psychologischer Betreuung.

Nachbarn und Angehörige können derweil nicht begreifen, wie es zu dieser Tat kommen konnte. In Anteilnahme wurden Kerzen und bemalte Steine vor das Haus gelegt. Auch ein Schild, das mit der Frage „Warum?“ versehen ist, wurde von einem Nachbarskind abgelegt. Das Gebäude, das einst als Zuhause galt, ist nun ein Tatort.

mz