Miteinander etwas bewegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - 2002 wurde die Aktion „Spielplatzpaten“ in Rosenheim ins Leben gerufen. Seitdem ist die Zahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter von fünf auf 60 gestiegen.

19 neuen Spielplatzpaten verlieh jetzt Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer Urkunden und Patenausweise. Damit Spielplätze nicht zu Hundetoiletten werden, zum Treffpunkt jugendlicher „Bacardi-Parties“ werden oder Gefahren wie hervorstehende Nägel bergen, sehen Paten wie etwa Dieter Hanghofer, Mitarbeiter der Hypovereinsbank, regelmäßig nach dem Rechten. Spaß macht es den anwesenden Ehrenamtlichen allen: „Es ist toll, zu sehen, wie sich etwas bewegt“, sagt Hanghofer.

Lesen Sie morgen den ausführlichen Bericht im Oberbayerischen Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser