Schweizer rast in Radarfalle

Motorradfahrer mit 90 km/h zuviel geblitzt

Riedbach - Mit fast 90 Stundenkilometern mehr als erlaubt ist ein Motorradfahrer aus der Schweiz im Landkreis Haßberge erwischt worden. Die Strafe musste dann auch noch seine Mutter bezahlen.

Der Mann sei am Dienstag mit Tempo 188 in die Radarfalle gerast, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er war unterwegs in Richtung Coburg, wo er seine Mutter besuchen wollte. Die musste dem 26-Jährigen dann auch aushelfen: Die Strafe von 600 Euro konnte er nicht sofort bar bezahlen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser