Miss Waldkraiburg 2007

Denise Cotte macht jetzt Turmspringen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Miss Waldkraiburg 2007, Wiesn-Playmate 2014, Turmspringerin: Die Mühldorferin Denise Cotte
  • schließen

Mühldorf - Wiesn-Playmate und Miss Waldkraiburg 2007 Denise Cotte tritt beim TV Total-Turmspringen auf ProSieben an. Die Mühldorferin trainiert dafür seit Wochen.

Die Mühldorferin Denise Cotte, die 2007 den Titel der Miss Waldkraiburg ergatterte und sich zuletzt bundesweit als Wiesn-Playmate einen Namen machte, tritt am Samstag, 29. November, beim TV Total-Turmspringen auf ProSieben an. Der 24-Jährigen verlangt die Teilnahme an der Show jede Menge Trainingseifer ab.

"Ich habe Spaß an der Herausforderung"

Seit Mitte Oktober bereitet sich Denise auf den Wettkampf vor. Anfangs zweimal pro Woche für zwei Stunden, nun möchte die 24-Jährige wenn möglich täglich trainieren. Vor allem die Arbeit an den Details der Sprünge verlangt Denise einiges ab. Der Delphinsprung etwa sei sehr, sehr schwer, erzählt die Mühldorferin. Bei allem Trainingsfleiß ist sich Denise sicher: "Wir haben sehr wenig Zeit. Profispringer trainieren fünf, sechs Jahre." Hinzu kommt, dass andere Teilnehmer des TV Total-Turmspringens schon seit Jahren dabei sind. Das Motto von Denise ist deshalb: "Dabei sein ist alles. Ich hab da Spaß dran. Ich hab auch Spaß an dem Training und an der Herausforderung an sich." Außerdem freue sie sich darüber, mal eine neue Sportart ausprobieren zu können.

Vorkenntnisse hatte Denise so gut wie keine. Sie gehe zwar regelmäßig schwimmen und habe sich auch beim Probetraining für die Show nicht schlecht angestellt. Andererseits sei Springen halt doch etwas anderes als Schwimmen: "Man muss die komplette Körperbeherrschung haben, egal, welchen Sprung man macht." Für die Show bereitet die Mühldorferin bei ihrem Training in der Münchner Olympia-Schwimmhalle - mit einem für sie abgestellten Trainer an der Seite - drei Sprünge vor: Einen Kopfsprung gehockt, einen Delphinsprung rückwärts und eine halbe Schraube mit Hecht. Alle drei Sprünge muss Denise vom Dreier absolvieren. Im Training springt die Mühldorferin aber gelegentlich auch vom Fünfer, "damit die Körperspannung länger hält", wie Denise erklärt.

Training in Köln, Wettkampf in München

Die Sprünge stuft die 24-Jährige als nicht so schwer ein. Schwieriger dürfte da schon die Abstimmung mit ihrer Partnerin werden. Denise wird nämlich alle Sprünge synchron mit einem weiteren Playmate absolvieren. Um sich aufeinander abzustimmen muss die Mühldorferin am Freitag zum Training nach Köln reisen. Eine Woche später steht am Freitag erneut ein großes gemeinsames Training an, ehe am Samstag, 29. November, ab 20.15 Uhr der Wettkampf beginnt. Das TV Total-Turmspringen findet in der Olympia-Schwimmhalle in München statt.

Den ganzen Trainingsaufwand nimmt Denise auch deshalb auf sich, weil die Wahl des Playmates des Jahres naht. "Das will natürlich jede von uns werden", erzählt Denise. Deshalb gehe es auch darum, Aufmerksamkeit zu bekommen. Traditionell nehmen am Turmspringen auf ProSieben zwei Playmates teil - eine willkommene zusätzliche Medienpräsenz für die Damen. Wer den Titel Playmate des Jahres ergattert, steht im Frühling kommenden Jahres fest.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser