Einweisung in die Psychiatrie

Spezialkräfte verhaften Mühldorfer (17) wegen Gewaltandrohung 

+
Der Mühldorfer ließ sich schließlich widerstandslos festnehmen, so dass weder er, noch die eingesetzten Kräfte zu Schaden kamen
  • schließen

Mühldorf - Am 26. Juli, gegen 16.30 Uhr, kam es im Stadtgebiet  zu einem größeren Polizeieinsatz.

Update, 20.45 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Ein 17-jähriger Mühldorfer sollte aufgrund seiner psychischen Verfassung zu einem Beratungsgespräch in eine Münchner Klinik fahren. Er wollte den Termin jedoch nicht wahrnehmen, sondern drohte vom Balkon der Wohnung im zweiten Stock zu springen, wobei er gerade noch von Familienangehörigen daran gehindert werden konnte. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte verschanzte er sich in der Küche und drohte aus dem Fenster zu springen, wenn sich die Beamten nicht mehr entfernen werden. Weiterhin bedrohte er die Beamten mit einem Messer.

Aufgrund der Gesamtumstände wurden Spezialkräfte des Unterstützungskommandos der bayerischen Polizei hinzugezogen, die sich gerade aufgrund eines anderweitigen Einsatzes im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mühldorf befanden. Weiterhin waren ein Diensthundeführer, sowie ein Notarzt und Kräfte der Feuerwehr Mühldorf und des Rettungsdienstes im Einsatz.

Der Mühldorfer ließ sich schließlich widerstandslos festnehmen, so dass weder er, noch die eingesetzten Kräfte zu Schaden kamen. Er wurde schließlich einer psychiatrischen Einrichtung zugeführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Update, 19.10 Uhr: Bilder vom Einsatz

Polizeieinsatz in Mühldorf 

Am Mittwochnachmittag kam es in der Schlörstraße, in Mühldorf, zu einem Polizeieinsatz. Laut Zeugenaussagen von vor Ort, hatte dort ein Bewohner im zweiten Stock eines Mehrparteien-Wohnhauses randaliert und Polizeibeamte beschimpft. 

Der Randalierer wurde dann schließlich gegen 18.30 Uhr von einem Einsatzteam des USK in der Wohnung festgenommen und offenbar unverletzt abgeführt. Weitere Hintergründe sind derzeit noch nicht bekannt. Vorsorglich waren auch die Feuerwehren aus Mühldorf und Mössling, sowie der Rettungsdienst des Roten Kreuzes am Einsatzort.

TimeBreak21

Update, 18.55 Uhr: Einsatz beendet

Ein Sprecher der Polizei Mühldorf gab gegenüber innsalzach24.de bekannt, dass der Einsatz in der Mulfingerstraße beendet ist. Ein Sondereinsatzkommando war, entgegen ersten Gerüchten, nicht am Einsatz beteiligt. Nähe Informationen folgen in einer Pressemitteilung, so die Polizei.

Erstmeldung, 18 Uhr

Wie die Polizei Mühldorf auf Nachfrage von innsalzach24.de bestätigte, läuft derzeit ein größerer Polizeieinsatz in der Stadt. Auch die Feuerwehr soll vor Ort sein. Genaue Hintergründe zu dem Einsatz kann die Polizei im Moment noch nicht öffentlich machen.

Weitere Informationen sollen aber im Laufe des Abends an die Öffentlichkeit weitergegeben werden.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser