+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich zum Sieger - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich zum Sieger - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

Haftvollstreckung am Ostbahnhof München

55-Jähriger kann Geldstrafen nicht zahlen und geht ins Gefängnis

München - Nach einer Personenkontrolle am Ostbahnhof musste am Sonntagabend, den 4. März,  ein 55-Jähriger in Haft. Er hatte zwei Geldstrafen nach Verurteilungen nicht beglichen.

Im Rahmen einer Personenkontrolle gegen 18 Uhr am Ostbahnhof, ergab ein Datenabgleich, dass der Kontrollierte, ein 55-jähriger Deutscher aus Untergiesing, von der Staatsanwaltschaft München I wegen zweier offener Strafvollstreckungshaftbefehle zur Fahndung ausgeschrieben worden war. 

Wegen Erschleichens von Leistungen war zu zwei Geldstrafe in Gesamthöhe von 1.050 Euro verurteilt worden. Da er diese bislang nicht beglichen hatte, zudem aktuell kein Geld aufbringen konnte, wird er die kommenden 70 Tage zur Ersatzfreiheitsstrafe in Justizobhut verbringen müssen.

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser