Polizeieinsatz am Münchner Hauptbahnhof

Glasflasche auf den Kopf geschlagen

München - Am Dienstagmorgen kam es am Hauptbahnhof zu einer gefährlichen Körperverletzung. Nach ersten Erkenntnissen der Münchner Bundespolizei ist einem 21-Jährigen eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen worden.

Am Südeingang des Hauptbahnhofes München schlug am Dienstag gegen 5.30 Uhr ein 27-jähriger Somalier einem 21-jährigen Somalier mit einer Glasflasche auf den Kopf. Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Der 21-Jährige wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der 27-Jährige wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser