"Rosenheim Cops"-Star in schlechter Verfassung

Zustand verschlechtert: Josef Hannesschläger muss Traumrolle absagen

+
  • schließen

München - Dem Schauspieler Josef Hannesschläger geht es durch seine Chemotherapie augenscheinlich schlechter. Nun musste er sogar eine Rolle absagen.

Ein harter Schlag für Schauspieler Josef Hannesschläger. Der 57-Jährige musste nun eine Rolle abgeben, weil ihn die Behandlung seiner Krebs-Erkrankung zu sehr mitgenommen hat. 

Der "Rosenheim Cops"-Star musste nun seine Rolle als Metzgermeister Franz Maisacher im Theaterstück "Wer hat Angst vorm weißen Mann" absagen, berichtet bild.de. Für ihn sprang der bayerische Schauspieler Hans Stadlbauer (74) ein, die Produktion feierte am Freitag in der Freisinger Luitpoldhalle Premiere. Ab April kommt das Stück auch nach München. 

Optimistisch trotz Krebserkrankung

Seit Oktober 2019 ist bekannt, dass der Schauspieler an einem neuroendokrinen Tumor leidet. Damals berichtete er, dass dieser nur noch paliativ zu behandeln sei. Trotzdem zeigte er sich optimistisch, wollte weiter arbeiten. Auch zwei neue Behandlungsmethoden gaben ihm Hoffnung. Diese gäben ihm eine Chance auf Heilung, er könne eventuell sogar wieder vor der Kamera stehen, wenn alles klappe.

Aus der Serie "Rosenheim Cops" musste er zunächst aussteigen, nachdem er bereits an den Dreharbeiten 2019 reduziert teilnehmen musste.

Rolle schweren Herzens abgesagt

Nun muss der 57-Jährige aber doch kürzer treten. Der Intendant Thomas Pekny sagte der Bild gegenüber, dass es Hannesschläger leider sehr schlecht gehe. Die Chemo habe ihn sehr mitgenommen, er könne so nicht spielen. "Das ist zutiefst traurig", so Pekny. Eine Rolle in der Komödie sei Hannesschlägers großer, letzter Lebenstraum gewesen, ein Wunsch, den er ihm sehr gerne erfüllt hätte. 

So lange wie möglich habe er die Rolle für Hannesschläger freigehalten und erst eine Woche vor der Premiere mit Stadlbauer besetzt. 

Wie bunte.de berichtet, war auch Hannesschläger selbst voller Bedauern. "Es wäre auch noch mehr Schönes gekommen, im Fernsehen. Das werde ich alles nicht mehr wahrnehmen können. Alles, was ich mir fürs neue Jahr gewünscht hätte, kann ich nicht mehr machen", so der Rosenheim-Cops-Darsteller.

jv

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT