Er kann sich an nichts mehr erinnnern

Nach "Joint" in München Handy von 23-Jährigem geklaut

München - Am Samstag, 11. November, gegen 17.35 Uhr, wurde ein alkoholisiert wirkender 23-Jähriger von Passanten auf der Schillerstraße in hilfloser Lage aufgefunden.

Beim Eintreffen der ersten Streifenwagenbesatzung war dieser wieder ansprechbar, stand jedoch sichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln.

Er gab an, sich zuvor im Alten Botanischen Garten befunden zu haben, um Drogen zu kaufen. Dort traf er auf zwei dunkelhäutige Männer und sprach diese darauf an, ob sie ihm Drogen verkaufen könnten. Die beiden gaben dem 23-Jährigen zu verstehen, dass sie im Besitz von "Kräutermischungen" sind und stellten vor den Augen des 23-Jährigen einen "Joint" her.

Der 23-Jährige rauchte diesen und konnte sich in der Folge bis zu seiner Auffindung an nichts mehr erinnern. Als er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass ihm sein Handy entwendet worden war. 

Täterbeschreibung:

1. Täter: Männlich, zirka 20 bis 25 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß, schlank, dunkelhäutig, kurze schwarze Haare (auffällig wegstehend – Igelfrisur).

2. Täter: Männlich, dunkelhäutig; keine weiteren Angaben.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter der Telefonnummer 089/29100 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser