"Oktoberfest und Herbstfest nicht zu vergleichen"

+
  • schließen

München/Rosenheim - Der Münchner Merkur enthüllte am Dienstag, dass die Oktoberfest-Wirte seit Jahren viel zu niedrige Bierkonsum-Zahlen angeben. Eine übliche Praxis auch beim Herbstfest?

Wie viel Bier wird in den Festzelten wirklich getrunken? Der Münchner Merkur enthüllte nun, dass offenbar seit Jahren die tatsächlichen Zahlen beim Oktoberfest verschleiert werden.

Seit Jahren eine falsche Bier-Statistik

Die Differenz im Jahr 2014 ist besonders auffällig: Gab man bei der Pressekonferenz am letzten Wiesntag einen geschätzten Bierkonsum von 6,5 Millionen Mass an, seien es tatsächlich 7,7 Millionen gewesen, meldet der Merkur! Schon 2013 hätten die Wirte bei der Abschluss-PK rund eine Million Mass daneben gelegen, 2012 um eine halbe Million, so die Zeitung.

Nur Zufall? Der Merkur stellt die These auf, dass mehr dahintersteckt: Hier solle ein Trend vor der Öffentlichkeit verheimlicht werden, nämlich der massiv gestiegene Bierkonsum in den Festzelten in den letzten Jahren. 

Der Vergleich zu 2004 zeigt: Bei nur sieben Prozent mehr Besuchern, stieg die tatsächlich verkaufte Bier-Menge nach Recherchen des Münchner Merkur um 26 Prozent! Offenbar wollen die Wirte diese unangenehme Statistik verschleiern.

Die Situation in Rosenheim

Gibt es einen solchen Trend ebenfalls in Rosenheim? Die letzten Rosenheimer Herbstfeste seien jedenfalls keine "Rekordwiesn" gewesen, erklärte Flötzinger-Prokurist Wolfgang Dichtl. Sowieso sei das Herbstfest wesentlich regionaler geprägt. Es gebe nicht in dem Ausmaß wie in München auswärtige Besucher: "Wir haben keine Italiener- oder Australier-Massen, die wie zur Münchner Wiesn auf Campingplätzen übernachten".

Das bestätigt auch Klaus Hertreiter vom Wirtschaftlichen Verband Rosenheim: "Das Münchner Oktoberfest und unser Herbstfest kann man nicht vergleichen. Da gibt es mehrere Riesenzelte dort, eine ganz andere Dimension."

Auch wenn grundsätzlich die Ausschankzahlen beim Herbstfest nicht veröffentlicht werden, sind Hertreiter keine Hinweise bekannt, dass in den letzten Jahren der Bierkonsum wesentlich zugenommen habe.

mg/ro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: München

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser