Stipendien für begabte Schüler aus ganz Bayern

"Talent im Land": Fünf Schüler aus der Region erhalten Förderung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Junge Talente, die aufgrund ihrer sozialen Herkunft besondere Hürden zu überwinden haben, werden seit 2005 von einem Stipendienprogramm gefördert. Dieses Jahr erhalten gleich fünf Schüler aus der Region die Unterstützung.

Das Stipendienprogramm „Talent im Land – Bayern“ (TiL) unterstützt in Bayern seit 2005 junge Talente, vorwiegend mit Migrationshintergrund, mit einem ganzheitlichen Förderkonzept. Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer sozialen Herkunft – etwa ihrer Migrationsgeschichte – Hürden zu überwinden haben, werden individuell ab der 9. Jahrgangsstufe einer weiterführenden Schule bis zum Erreichen des Abiturs begleitet, gefördert und unterstützt. Seit 2014 steht TiL auch Schülerinnen und Schülern ohne Zuwanderungsgeschichte offen. Das Programm zeichnet Botschafter für gelungene Integration aus – auch, um Vorbilder für andere zu schaffen. 

Dieses Jahr kommt das Programm gleich mehreren Schülern aus dem Landkreis zuteil. Elisabeth Badlo, Daniel Budimir und Anais Maria Gsell, alle vom Ludwig-Thoma-Gymnasium in Prien werden gefördert. Auch Adrian Gashi vom Rottmayr-Gymnasium Laufen und Katarina Thumbas vom Karolinen-Gymnasium Rosenheim werden bei der Veranstaltung am 4. April in München ausgezeichnet.

Träger des Programms sind das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie die Robert Bosch Stiftung. Das musikalische und künstlerische Rahmenprogramm des Festakts gestalten Stipendiatinnen und Stipendiaten. Zudem ist eine Interviewrunde mit dem Schauspieler Jerry Hoffmann und dem Arzt und Buchautor Umeswaran Arunagirinathan sowie mit Alumni von „Talent im Land – Bayern“ geplant. Moderiert wird die Veranstaltung von Roman Roell.

Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Monika Skolim

Zurück zur Übersicht: München

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser