Nach über 40 Jahren

WS und AIB: Die Altkennzeichen sind wieder da!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bayerns Wirschafts- und Verkehrsminister Martin Zeil (FDP) hält in München Kennzeichen mit alten Ortsabkürzungen in den Händen.

München - Ab morgen geht es los: Die bayerischen Zulassungsstellen können insgesamt 57 Altkennzeichen wieder ausgeben, die vor vier Jahrzehnten im Rahmen der Gebietsreform verschwanden.

Wie das bayerische Verkehrsministerium am Dienstag berichtete, hat der Bund kurzfristig die Wiedereinführung der Nummernschilder genehmigt. Noch am Montag war das Ministerium in München davon ausgegangen, dass der schon länger geplante Termin 10. Juli nicht eingehalten werden kann. Deswegen sollte es den Fahrzeughaltern zunächst nur möglich sein, ihre Wunschkennzeichen zu reservieren.

Im Landkreis Rosenheim können die Bürger künftig frei wählen: zwischen AIB (Bad Aibling), WS (Wasserburg) und natürlich RO. So kann z. B.jeder Landkreis-Bürger mit Wasserburger Kennzeichen fahren. Einwohner der kreisfreien Stadt Rosenheim haben diese Wahl nicht.

Mit 27:23 Stimmen wurden die alten Kfz-Kennzeichen BGD, REI und LF im Berchtesgadener Land abgelehnt. Die CSU wollte eine Wiedereinführung, die SPD und Grünen sprachen sich fast geschlossen gegen die Kennzeichen aus.

Auch im Landkreis Traunstein wurde über das Altkennzeichen LF diskutiert, das die Bürger aus dem ehemaligen Landkreis Laufen betreffen würde. Bei einer Abstimmung im Kreisausschuss wurde allerdings mit klarer Mehrheit beschlossen, dass es weiterhin bei dem TS-Kennzeichen bleiben wird.

Im Landkreis Mühldorf hat der Kreistag gegen die Kennzeichen WS und VIB entschieden.

Die Befürworter der alten, neuen Nummernschilder, die sich bislang nur noch vereinzelt an Oldtimern fanden, wollen damit die regionale Identität fördern. Das Ministerium erwartet, dass zu den 57 zunächst genehmigten Altkennzeichen bald noch weitere hinzukommen. Es stehe den Landkreisen weiter offen, noch nicht beantragte Kennzeichen nachzumelden.

dpa/nh

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: München

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Live: Top-Artikel unserer Leser