Behinderungen im Bahnverkehr

Morgendliche Störung am Ostbahnhof - Verspätungen im Zugverkehr

  • schließen

München - Wegen eines technischen Problems war der Ostbahnhof für alle Regionalzüge geschlossen. Auch der S-Bahn-Verkehr war eingeschränkt. 

Das Wichtigste auf einen Blick:

Aufgrund einer Weichenstörung war der Ostbahnhof für Regionalzüge und S-Bahnen komplett gesperrt. Mittlerweile sind die Störungen behoben, es kommt aber weiterhin zu Verzögerungen. 

S-Bahnen wieder auf dem Regelweg 

Die Linien S2, S3, S6 und S8 verkehren wieder auf dem Regelweg. Es kommt aber noch zu Verspätungen und Teilausfällen.

Die Störungen an den Weichen bei Ebenhausen-Schäftlarn und Höllriegelsreuth sind behoben. Es ist aber weiterhin mit Verzögerungen zu rechnen.

Die Probleme an einem Bahnübergang in Neubiberg ist ebenfalls beseitigt. Auch hier ist weiter mit Verspätungen zu rechnen. 

Die S-Bahn-Linien im Überblick:

  • Aufgrund einer vorangegangenen Weichenstörung in München Ost verkehrt die Linie S1 Freising/Flughafen von/nach München Hauptbahnhof Gleis 27-36, ohne Halt von/nach Moosach.
  • Die Linie S4 verkehrt nach/von Geltendorf von/nach München Hauptbahnhof Gleis 27–36, ohne Halt an München-Hackerbrücke.
  • Die LinieS4 Ebersberg beginnt/endet in Trudering.
  • Die Linie S7 verkehrt nach/von Wolfratshausen von/nach München Hauptbahnhof Gleis 27-36, ohne Halt an München-Hackerbrücke.
  • Die Linie S7 Kreuzstraße beginnt/endet in Giesing. Hier können Sie alternativ auf die S3 oder auf die U2 bis Giesing ausweichen.

Alle Änderungen im S-Bahn-Fahrplan

  • Die LinieS1 Freising/Flughafen beginnt und endet in Moosach. Die Passagiere können jedoch die U-Bahnlinien U2 Feldmoching oder U3 Moosach benutzen. 
  • Die Linie S2 Petershausen/Altomünster verkehrt bis Obermenzing auf dem Regelweg und fährt anschließend ohne Halt außerplanmäßig zum Heimeranplatz West Gleis 11 (Gegenrichtung entsprechend). Bitte nutzen Sie zum/vom Heimeranplatz aus/in Richtung Innenstadt die U5
  • Die Linie S2 Erding beginnt/endet in München-Riem.
  • Die Linie S3 Mammendorf beginnt/endet in München-Pasing      (Optional: München-Hackerbrücke).
  • Die Linie S3 Holzkirchen beginnt/endet in Giesing. Alternativ können Sie auf die U-Bahnlinien U2 ab München Hauptbahnhof bis Giesing ausweichen.
  • Die Linie S4 Geltendorf beginnt/endet am Münchner Hauptbahnhof, Gleis 27-36. Der Halt Hackerbrücke entfällt.
  • Die Linie S6 Ebersberg beginnt/endet in Trudering. Alternativ können Sie auf die U-Bahnlinie U2 von/nach Trudering ausweichen.
  • Die Linie S6 Tutzing beginnt/endet am Isartor.
  • Die Linie S7 Wolfratshausen beginnt/endet am Münchner Hauptbahnhof Gleis 27-36. Der Halt München-Hackerbrücke entfällt.
  • Die Linie S7 Kreuzstraße beginnt/endet in Giesing. Alternativ können Sie auf die U-Bahnlinie U2 ab München Hauptbahnhof bis Giesing ausweichen.
  • Die Linie S8 Flughafen beginnt/endet in Johanneskirchen.
  • Die Linie S8 Herrsching beginnt/endet in München - Pasing.
  • Die Linie S20 München-Pasing – Höllriegelskreuth entfällt.

DB Fahrscheine werden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) anerkannt.

S7 - Weichenstörung bei Wolfratshausen

Die Weichenstörung bei Ebenhausen-Schäftlarn besteht immer noch. Dre Zugverkehr wurde aber zwischen Höllriegelskreuth und Wolfratshausen eingleisig wieder aufgenommen. Die Verzögerung liegt im Moment bei rund 20 Minuten

Zwischen Solln und Wolfratshausen steht ein Schienenersatzverkehr zur Verfügung.  Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Busse und Taxis auszuweichen.

Alle Störungen beim Meridian:

Der Zug Bob 86810 in Richtung München Hauptbahnhof hat aktuell eine Verspätung von 32 Minuten. Der M79515 von Holzkirchen nach Rosenheim ab 8.35 Uhr fällt komplett aus. Die Fahrgäste werden gebeten, die nächstmöglichen Zugverbindungen zu nutzen. 

Alle Züge des Meridian zwischen Rosenheim und Holzkirchen haben momentan eine Verspätung von gut zehn Minuten. Der Grund sind Störungen im Betriebsablauf. 

Im gesamten Streckennetz sind Verzögerungen von 20 bis 30 Minuten möglich. Betroffen sind vor allem die Strecken München - Salzburg und München - Kufstein

kil mit Material der Deutschen Bahn und des Meridians

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser