+++ Eilmeldung +++

Polizei warnt: Münchner sollen in Häusern bleiben

Täter greift mit Messer mehrere Menschen an - Mann flüchtig

Täter greift mit Messer mehrere Menschen an - Mann flüchtig

Wut-Nachricht

Paketbote rastet aus: "Ihr seid nie da!"

  • schließen

München - Da stand wohl jemand einmal zu oft vor verschlossener Tür! Einem Hermes-Kurier ist in München der Kragen geplatzt, weil die Paketempfänger partout nicht zu Hause waren.

Wer kennt das nicht? Nach getaner Arbeit oder am Wochenende stöbert man in einer ruhigen Minute gemütlich in Online-Shops, um sich das ein oder andere Schmankerl zu leisten. Nach getätigtem Kauf wartet der glückliche Käufer in den darauffolgenden Tagen nur noch auf das Geräusch der Türklingel, die die Ankunft des Paketboten ankündigt.

Viele Berufstätige hören dieses Klingelgeräusch allerdings nur selten, da die Boten meist am Vormittag ihr Glück bei der Abgabe versuchen. Ein Kurier in München hat nun seinen Unmut kund gemacht, da er scheinbar einmal zu oft vor verschlossener Tür stand.

"Ihr seid nie da, bestellt aber wie verrückt!"

Anstatt seines bestellten Päckchens fand ein Empfänger eine eher unschöne Nachricht in seinem Briefkasten. Auf einen Zustell-Schein hatte ein Hermes-Paketbote folgende Nachricht hinterlassen: "Dieses Paket gebe ich nicht beim Nachbar ab. Ihr seid nie da, bestellt aber wie verrückt. Erste Möglichkeit, ihr bestellt künftig direkt zur Arbeit oder zweitens direkt zu einem Paketshop in eurer Nähe."

Wenn der Postmann nicht mehr 2x klingelt

Posted by SLEAZE on Donnerstag, 6. August 2015

Womöglich hatte der Kunde mit einer Nachricht schon darauf hingewiesen, dass er wahrscheinlich nicht zugegen sein wird und der Bote das Päckchen bitte beim Nachbar abgibt. Warum er das allerdings nicht gemacht hat und stattdessen diese Nachricht schrieb, bleibt unklar.

Anmerkung der Redaktion: Wir haben erfahren, dass die Nachricht des Hermes-Boten bereits aus dem Jahr 2013 stammt. Da auf dem Zustell-Schein allerdings kein explizites Datum stand und wir die Story vor einigen Jahren anscheinend nicht aufgegriffen hatten, ist uns diese Tatsache erst geraume Zeit später aufgefallen. Wir bitten um Verständnis.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / SLEAZE

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser