Exhibitionist in der Münchner U-Bahn

In Schwabing: Mann reibt Geschlechtsteil an junge Frau 

Schwabing/München - Bereits im November kam es in einer Münchner U-Bahn zu einer sexuellen Belästigung durch einen Exhibitionisten. 

Am Dienstag, 22. November, gegen 15.15 Uhr befand sich eine 31-jährige Münchnerin in einer U-Bahn der Linie U6 und bemerkte dort zwischen den Haltestellen Odeonsplatz und Universität einen bislang unbekannten Mann, dessen Geschlechtsteil aus seiner Hose heraushing.

Des Weiteren beobachtete sie, wie sich der Unbekannte an eine etwa 16 bis 20 Jahre alte Frau mit braunen langen Haaren drückte. Die Frau war mit einem Mantel mit Fellkapuze bekleidet und bekam von dem Vorfall nichts mit.

Nach ihren Beobachtungen benachrichtigte die 31-jährige Münchnerin die Polizei.

Täterbeschreibung: 

  • Männlich, schlank, circa 25 Jahre alt
  • 170 Zentimeter groß, 
  • schwarze kurze Haare, Drei-Tage-Bart
  • Kleidung: schwarze dünne Lederjacke und beigefarbene Hose

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die bislang unbekannte geschädigte junge Frau, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15 unter Telefon 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser