Richtung Autobahnkreuz München Süd

Wegen technischen Defekts: BMW geht auf A995 plötzlich in Flammen auf

München/A995 - Ein BMW 1er stand plötzlich am Dienstagabend auf der Autobahn in Richtung Autobahnkreuz München Süd in Flammen. Der Fahrer konnte sich gerade noch retten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Dienstag, den 09. April gegen 19.50 Uhr, fuhr ein 26-jähriger Münchner mit seinem BMW 1er auf der A995 von München kommend in Richtung Autobahnkreuz München Süd.

Während er im Überholvorgang gewesen war, stieg plötzlich aus dem Motorraum Rauch auf. Daraufhin lenkte er das Fahrzeug auf den Standstreifen und kurze Zeit später stand der komplette Wagen in Vollbrand. Der Fahrer konnte noch rechtzeitig das Fahrzeug verlassen. Als Ursache dürfte ein technischer Defekt in Frage kommen.

Zur Brandbekämpfung und Absicherung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Taufkirchen eingesetzt. Während der Ablöschung des Fahrzeugs musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Stau bildete sich aufgrund des geringen Verkehrs keiner. Der Gesamtschaden beträgt etwa 20.000 Euro.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT