Sperrung auf Höhe Freimann Richtung München

Nach Lkw-Unfall im Nebel: A9 komplett dicht

München - Am frühen Mittwochmorgen hat der Fahrer eines Sattelzugs eine stundenlange Totalsperrung auf der A9 verursacht. Im dichten Nebel war er an der Ausfahrt Freimann in den Fahrbahnteiler gerast.

Heute Nacht gegen 00.50 Uhr kam ein 50-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Umkreis von Fulda mit seinem 40-Tonner-Sattelzug, der mit Fleisch beladen war, nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er gegen den Aufprallpuffer, der die Ausfädelspur von der durchgehenden Fahrbahn trennt und wurde nach links abgelenkt. Der Lkw querte dann drei Fahrstreifen und kam kurz vor der Betonmittelleitplanke zum Stehen. Während dieses Vorgangs streifte er den Pkw eine 25-jährigen Münchnerin, die unverletzt blieb. Zwei weitere Pkw, besetzt mit insgesamt vier männlichen Personen aus München, versuchten noch nach links auszuweichen und zwischen der Sattelzugmaschine und der Betonleitplanke durchzufahren. Dies gelang jedoch nicht und die beiden Pkw wurden eingeklemmt.

Nach dem die drei Pkw relativ leicht abgeschleppt werden konnten, dauert die Bergung des total zerstörten Sattelzug noch an. Die Bergungsarbeiten werden noch mindesten bis 9 Uhr andauern, da zusätzlich die Fahrbahn aufwändig durch Spezialfahrzeuge von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden muss. Der Gesamtschaden beläuft sich geschätzt auf ca. 185.500 Euro.

Als Unfallursache wird nach ersten Ermittlungen Übermüdung mit einhergehendem Sekundenschlaf vermutet. Genaueres wird die Auswertung des Fahrtenschreibers ergeben. Der Lkw-Fahrer kam leicht verletzt in eine Klinik in München.

Eingesetzt waren neben mehreren Streifen der VPI Freising auch die Polizei in München und der Berufsfeuerwehr München.

Da die Autobahn total gesperrt ist, wird der Verkehr ableitetet. Es wird empfohlen, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Freising

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser