Katek-Mitarbeiter stehen weiter vor Gericht

+

München/Grassau - In München wird heute der Prozess gegen ehemalige Mitarbeiter der Katek-Gruppe fortgesetzt, die knapp 16 Millionen Euro veruntreut haben sollen.

Lesen Sie dazu auch:

Am Landgericht München wird heute der Prozess gegen drei ehemalige Mitarbeiter der ESC GmbH in Grassau fortgesetzt. Ihnen wird vorgeworfen, knapp 16 Millionen Euro veruntreut zu haben. Zum Prozessauftakt verweigerten sie die Aussagen. Angeklagt sind der ehemalige Betriebsleiter, seine Frau und Ex-Leiterin der Buchhaltung sowie die frühere Bilanzbuchhalterin. Die ESC Gmbh gehört zur Katek-Gruppe, die wiederum zu Kathrein gehört. Der mittlerweile verstorbene Unternehmer Anton Kathrein zeigte die drei langjährigen Mitarbeiter im vergangenen Jahr an.

Kathrein hatte bemerkt, dass bei der ESC GmbH ein Finanzloch in Millionenhöhe aufgetreten war. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, riskante Finanzgeschäfte abgewickelt zu haben. Zur Verschleierung sollen sie zu viele Steuern bezahlt sowie zu Unrecht Boni ausgezahlt haben.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser