DB Museum bei Facebook

Nürnberg - Facebook, Twitter & Co: Das Deutsche Bahn Museum in Nürnberg möchte künftig mehr Präsenz in sozialen Netzwerken zeigen. Was die Bahn damit erreichen möchte:

Damit wolle das Museum mit der Zeit gehen und seine Besucherzahlen steigern, sagte Museumsdirektor Jürgen Franzke am Dienstagabend in Nürnberg. Eine Befragung von rund 1000 Besuchern im vergangenen Jahr habe gezeigt, dass sich mehr als 40 Prozent der Museumsgänger erste Informationen über das Museum aus dem Internet besorgten.

Derzeit experimentiere man mit Facebook. 2010 feierte das Haus mit einem Sonderprogramm nicht nur 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland, sondern auch sein erfolgreichstes Jahr seit 1985.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser