+++ Eilmeldung +++

Nach Sturz verstorben

Trauer um Schlager-Star und Ex-Dschungelcamper Gunter Gabriel

Trauer um Schlager-Star und Ex-Dschungelcamper Gunter Gabriel

Auto überschlägt sich im Maisfeld - drei Festnahmen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Bei Traunreut ist ein Auto von der Straße abgekommen und hat sich im Maisfeld überschlagen. Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Wagen leer. Nach einer großangelegten Suche wurden drei Männer verhaftet.

Am Samstagmorgen gegen 4 Uhr ist auf der Staatsstraße 2104 bei Traunreut (Kreis Traunstein) laut Polizei ein VW Golf in einer Kurve von der Straße abgekommen und hat sich im angrenzenden Maisfeld überschlagen. Andere Verkehrsteilnehmer wurden auf den Unfall aufmerksam und setzten einen Notruf ab. Doch als die Beamten und Rettungskräfte eintrafen, fanden sie nur einen leeren Wagen. Daraufhin leitete die Polizei eine großangelegte Suchaktion mit Feuerwehren, mehreren Polizeistreifen und einem Hubschrauber ein. Nach über zwei Stunden nahmen die Beamten insgesamt drei junge Männer im Alter von 19 bis 22 Jahren fest, die sich im Maisfeld versteckt hatten. Vermutlich kamen sie aus einer Diskothek und waren auf dem Heimweg. Einer von ihnen war leicht verletzt.

"Ohne die Wärmebildkamera hätten wir sie nicht gefunden", berichtet ein Polizeisprecher. Während der erste junge Mann nicht weit vom Auto entfernt im Maisfeld aufgegriffen werden konnte, gestaltete sich die Suche nach den anderen Insassen schwierig. Einer von ihnen habe sich sogar in einer Furche so versteckt, dass er ohne Wärmebildkamera vom Hubschrauber aus nicht zu sehen war.

Mysteriöser Unfall im Maisfeld - drei Festnahmen

"Wir denken, dass die Insassen alle alkoholisiert waren", erklärte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Der genaue Promillewert könne noch nicht bekannt gegeben werden, er reiche jedoch aus, um den Führerschein abgeben zu müssen. Für die Polizei ist die Alkoholisierung die einzig logische Erklärung für die Flucht der jungen Männer. Nach ihrer Festnahme wollte allerdings keiner von ihnen angeben, wer der Fahrer des VW war. Dieser muss sich wegen unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle, fahrlässiger Körperverletzung und Fahren unter Alkoholeinfluss verantworten.

Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Die Maispflanzen sind auf einer Fläche von 100 Quadratmeter zerstört worden.

mm

Rubriklistenbild: © fib/Eß

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser