Zusammenstoß in Eggstätt am Montagabend

Nach Unfall mit Bus: Rennradfahrer (73) stirbt im Krankenhaus

+
Ein Bild vom Unfallort in Eggstätt.
  • schließen

Eggstätt - Am Montagabend kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einem Rennradfahrer und einem Bus. Nun musste die Polizei mitteilen, dass der 73-Jährige im Krankenhaus verstorben ist.

Am Montagabend, gegen 17 Uhr, ereignete sich ein folgenschwerer Unfall in Eggstätt. Ein 73-Jähriger fuhr mit seinem Rennrad einem Bus auf und stürzte. Nach ersten Ermittlungen stand der Bus zum Unfallzeitpunkt an einem Haltestreifen. Unbeteiligte Personen eilten dem Verunglückten sofort zu Hilfe und konnten ihn erfolgreich reanimieren. Bereits am Dienstag wies die Polizei in einer Pressemeldung darauf hin, dass die Folgen der Verletzungen noch nicht absehbar seien. 

Nun musste die Priener Inspektion mitteilen, dass der Mann am Dienstagabend im Krankenhaus Traunstein seinen schweren Verletzungen erlegen ist. 

Schwerer Unfall am Montagabend in Eggstätt

Die Staatsanwaltschaft habe eine Obduktion angeordnet, so die Polizei. Ein unfallanalytisches Gutachten zur Klärung des genauen Unfallhergangs war bereits zuvor in Auftrag gegeben worden. Zu diesem Zweck war die Kreisstraße über einen längeren Zeitraum gesperrt. Die Ermittler stehen vor dem Problem, dass bislang keine Zeugen des Unfalls gefunden werden konnten.

Personen die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Prien (08051/9057-0) in Verbindung zu setzen.

hs/Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser