In U-Haft

Nach Doppelmord in Königsdorf: Alle Tatverdächtigen in Deutschland

Königsdorf - Seit dem 27. April befinden sich alle Tatverdächtigen vom Doppelmord in Königsdorf in Deutschland in Untersuchungshaft. Das gab die Polizei bekannt.

Lesen Sie auch:

Alle vier polnischen Tatverdächtigen im Doppelmord von Königsdorf befinden sich in Deutschland in Untersuchungshaft. Das Polizeipräsidium Oberbayern bestätigt, dass der letzte mutmaßliche Täter am 27. April nach Deutschland ausgeliefert wurde.

An der grausamen Bluttat und dem vorangegangenen Einbruch in der Nacht auf den 23. Februar in das Einfamilienhaus in Königsdorf/Höfen sollen neben dem 32-Jährigen Polen die Pflegerin (49) eines der Mordopfer, ihr Sohn (23) und der Bruder (43) beteiligt gewesen sein. Zwei Menschen starben, eine dritte Person wurde schwer verletzt.

amj/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/Montage

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser