Massive Zerstörung der Gebäude

Nach Großbrand am Samerberg: Ermittlungen dauern an 

+
Am Montagmorgen kam es zu einem Großbrand am Samerberg. 

Samerberg - Vor rund einer Woche kam es zu einem Großbrand auf einem Bauernhof in Schilding. Durch die massive Zerstörung der Gebäude, gestalten sich die Ermittlungen zur Brandursache als schwierig.

Nach dem verheerenden Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens vor rund einer Woche am Samerberg ist die Brandursache weiterhin nicht geklärt. Wie es seitens der Polizei heißt, sei die Zerstörung an Heu-Tenne und Stallungen so massiv, dass die Ermittler der Kripo noch keine eindeutigen Anhaltspunkte haben finden können.

Dementsprechend dauern die Ermittlungen an, wie Radio Charivari berichtet. Das Landeskriminalamt sowie die Versicherung haben Gutachter abgestellt. Auch die Schadenshöhe ist noch nicht abschließend geklärt, sie liegt aber weiterhin laut Polizeiangaben im hohen sechsstelligen Bereich.

Bilder vom Großbrand eines Bauernhofs in Schilding

Am Montagmorgen, den 10. Juli, musste ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften zu einem Bauernhof am Samerberg ausrücken. Eine Heu-Tenne eines Bauernhauses, sowie diverse Stallungen und ein Anbau waren in Brand geraten. Durch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte konnte ein Übergreifen des Feuers auf Stall und Haupthaus verhindert werden. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser