Nach Hochwasser

Zug München-Salzburg fährt wieder

München - Auf der Bahnstrecke München-Salzburg sind die Hochwasserschäden beseitigt worden. Die Deutsche Bahn erklärt, warum es bis jetzt gedauert hat.

Auf der Strecke München-Salzburg können seit Montag wieder Züge fahren, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Das Hochwasser am Fluss Tiroler Ache hatte vor einer Woche eine Brücke in der Nähe von Übersee (Landkreis Traunstein) stark beschädigt. Die Arbeiten waren aufwendig, da auch die Straßen, die zur Brücke führten, in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Deshalb musste erst eine Baustraße zur Brücke errichtet werden. Die Kosten für die Arbeiten betrugen laut Bahn auf 350 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser