Horror-Crash bei Oberaudorf

21-Jähriger erliegt Verletzungen - Kerzen an der Unfallstelle

+

Oberaudorf/Rosenheim - Nach dem schrecklichen Unfall auf der St 2089 vor einer Woche hatte es zunächst einen Hoffnungsschimmer gegeben. Doch nun wurde bekannt, dass der Fahrer des Unfallautos seinen Verletzungen erlegen ist. *Neu: Bilder*

Bilder: Kerzen an der Unfallstelle bei Oberaudorf

Erstmeldung:

"Der 21-Jährige ist inzwischen seinen Verletzungen erlegen", diese traurige Nachricht musste Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Nachfrage von rosenheim24.de mitteilen. Bereits am Freitag der vergangenen Woche sei der junge Mann im Klinikum Rosenheim gestorben.

Zunächst hatte es nach dem schrecklichen Unfall auf der St 2089 zwischen Oberaudorf und Flintsbach vor über einer Woche noch einen Hoffnungsschimmer gegeben. Der 21-jährige Fahrer des Unfallautos war schwer verletzt gerettet worden.

Aus dem Archiv:

Schwerer Unfall auf St2089 bei Oberaudorf am Sonntag

Er war mit seinem Fahrzeug zunächst gegen einen Baum geprallt, überflog im weiteren Verlauf eine rund zwei Meter hohe Böschung und landete in einer angrenzenden Wiese. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass sich Motor und Getriebe vom Fahrzeug lösten. Der schwerverletzte Fahrer musste durch die anwesenden Feuerwehren mittels Spezialwerkzeug aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Wie Leser der Redaktion mitteilten, wurden nun an der Unfallstelle Kerzen und Blumen abgelegt. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser