+++ Eilmeldung +++

Polizei bestätigt Vorfall

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

20-Meter-Funkmasten im Nationalpark?

Berchtesgaden - Mitten im Nationalpark Berchtesgaden will der Freistaat zwei Tetrafunk-Masten aufstellen - jeweils 20 Meter hoch, dafür in "entsprechender Farbgebung"! Wäre es überhaupt legal?

Zwei Tetrafunk-Masten, beide jeweils 20 Meter hoch - sie sollen in Zukunft den Nationalpark Berchtesgaden "verschönern", berichtet br.de am Freitag. Das Ziel: Der Freistaat will dadurch die Kommunikation zwischen Polizei und Rettungsdiensten verbessern. In tiefen Tälern hapert es des Öfteren an einer guten Funkverbindung.

Einer der Masten ist am Obersee bei der Saletalm geplant, der zweite im Klausbachtal. Dazu müssten auch Kabel durch den Obersee verlegt werden. Doch wäre die Umsetzung überhaupt legal?

Es besteht die Maßgabe, auf bestehende Infrastruktur aufzubauen, so br.de. Aber für den Ausbau des Digitalfunks in Bayern bestehe keine andere Möglichkeit. Dafür sollen sich die Masten durch eine entsprechende Farbgebung harmonisch in die Parklandschaft einfügen, berichtet der Bayerische Rundfunk. Sowohl bei der Parkverwaltung als auch bei der Kreisgruppe des BUND Naturschutz gibt es bereits skeptische Stimmen.

xe

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser