Neue Maltesergruppe für Kinder

+

Rosenheim - Spiele, Spaß und Erste Hilfe – unter diesem Motto steht die neue Gruppe, zu der die Rosenheimer Malteser Kinder zwischen sechs und zehn Jahren einladen.

Zum unverbindlichen Schnuppern bieten die Gruppenleiter Angelina Frank und Thomas Ender am Montag, 25. Oktober, um 17:00 Uhr eine erstes Treffen im Malteserhaus, Rathausstraße 25, an. Die Eltern haben die Möglichkeit, sich zeitgleich über die Ziele der Malteser Jugend, die Gruppenleitung und die geplanten Aktivitäten informieren.

Aus den Kindern der bereits bestehenden Malteser Jugendgruppe sind mittlerweile Jugendliche und junge Erwachsene geworden, deshalb haben sich die Verantwortlichen der Rosenheimer Malteser zu der Gründung einer neuen Jugendgruppe für Kinder entschlossen. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, weil ich selbst bei der Malteser Jugend so viel Tolles erlebt habe“, erklärt Thomas Ender. „Das möchte ich gerne weitergeben.“

Hintergrund: Entstehung der Malteser Jugend

Die Malteser Jugend gibt es offiziell seit 1979, tatsächlich aber schon viel länger. Als der Malteser Hilfsdienst e.V. (MHD) im Jahre 1953 gegründet wurde, waren die meisten Helferinnen und Helfer selbst noch Jugendliche oder junge Erwachsene. Je weiter sich der MHD entwickelte, desto größer wurde das Interesse Jugendlicher an der Mitarbeit bei den Maltesern. Viele Gliederungen gründeten daher bereits in den sechziger Jahren ohne den „Segen“ der Verbandsleitung erste MHD-Jugendgruppen. Bei der Bundesdelegiertenversammlung im März 1979 in Freiburg fiel die Entscheidung, eine bundesweite Malteser Jugendarbeit aufzubauen - die Malteser Jugend war geboren!

Presseinformation Malteser

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser