Neue Maschinen im Briefzentrum Rosenheim

Rosenheim - Im Briefzentrum Rosenheim der deutschen Post sind am Dienstagabend die neue Großbriefsortieranlage und die integrierten Lese- und Videocodiermaschinen in Betrieb genommen worden.

Mit der neuen Anlage wird die Zahl der Sortierschritte reduziert, gleichzeitig aber auch der Automatisierungsgrad erhöht. Damit sollen die Briefe noch genauer und zuverlässiger nach den Anschriften der Empfänger sortiert werden. Mit der neuen Anlage können jetzt insgesamt knapp 200.000 Sendungen pro Stunde verarbeitet werden. Insgesamt wurden für die Anlage rund zwei Millionen Euro investiert.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser