Bürgerentscheid: Bewerbung für Olympia 2022?

+
Die Kunsteisbahn am Königssee.

München/Schönau - Ein Bürgerentscheid im November soll es klären: Wird es eine erneute Bewerbung für Olympia 2022 geben? Wenn München will, muss Schönau mitziehen.

Lesen Sie auch:

Bericht: München kämpft erneut um Olympia!

Keine Hoffnung mehr auf Olympia 2022 in München

Olympia-Bewerbung mit Berchtesgaden?

DOSB-Präsident: München soll sich wieder für Olympia bewerben

Riesch setzt sich für neue Olympia-Bewerbung ein

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude hat am Mittwoch einen Bürgerentscheid über eine erneute Olympiabewerbung für die Winterspiele 2022 für den 10. November 2013 angekündigt – vier Tage vor Ablauf der Anmeldefrist beim Internationalen Olympischen Komitee. "Wir haben schon in Durban zum Zeitpunkt der Niederlage der ersten Bewerbung gesagt, bei einem zweiten Anlauf wird es selbstverständlich einen Bürgerentscheid geben. Und dieser soll am 10. November stattfinden", erklärte Ude in einem Exklusivinterview mit dem Bayerischen Rundfunk. "Dann wissen wir alle grundlegenden Dinge, wir können die Unterstützung des deutschen Sports hoffentlich vorzeigen, die Unterstützung der notwendigen Sponsoren, auch die Sicherstellung der Infrastrukturprojekte und dann mit guten Argumenten in den Bürgerentscheid hineingehen. Und wenn er positiv verläuft, was ich dann für gesichert halte, werden wir das Bewerbungsschreiben pünktlich abgeben. Da gibt es nicht das geringste Problem."

Ebenfalls am Mittwoch hatte CSU-Stadtrat Mario Schmidbauer im Rathauskeller eine Bürgerinitiative "München pro 2022" vorgestellt, die ab sofort in den nächsten Wochen und Monaten 35.000 Unterschriften sammeln will, um den Weg für einen Bürgerentscheid frei zu machen. Mit dabei ist auch Hans-Ulrich Hesse, der Präsident des Sportkreises München im BLSV.

München 2022 wird aber nicht funktionieren ohne die Kunsteisbahn am Königssee - die einzige Bobbahn in ganz Bayern. Noch im April wollten sich der Bürgermeister von Schönau, Stefan Kurz, und auch Landrat Georg Grabner nicht zu einer erneuten Bewerbung äußern. Kurz meinte dazu nur: "Gespräche kann man immer führen."

Wie fänden Sie eine neuerliche Co-Bewerbung mit München für die olympischen Winterspiele 2022? Teilen Sie uns Ihre Meinung via Kommentarfunktion mit!

bgl24/Pressemeldung Bayerischer Rundfunk

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser