Neues Bildungsprogramm steht in den Startlöchern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das neue Bildungsprogramm des Stadtjugendring Rosenheim für die Monate Februar bis April ist ab sofort in allen Schulen, Behörden und anderen Einrichtungen erhältlich.

Im Lokschuppen wird ab Mo 7.2. ein Percussion Workshop für alle Rhythmus Begeisterten angeboten und ab Di den 1.2. ein Breakdance Workshop speziell für Mädchen. An 3 Samstagen im Januar, Februar und März heißt es „Licht und Farbe“ für alle künstlerisch Veranlagten, die lernen wollen, wie man Bilder in Verbindung mit Modelliermasse und Schlagmetal gestalten kann. Ab Freitag 11.2. können alle Videoclip Fans Tanzen lernen wie die Stars und wer mal Reinschnuppern möchte ins Gitarre spielen, kann das ab Do 3.2. tun. Am Do den 17.3. startet der „Fit and Fun“ Kurs wieder, bei dem man sich in der Gaborhalle ein wenig Kondition antrainieren kann und nützliche fitness Tricks vermittelt bekommt. Am 10.3. und 11.3. hat man die Möglichkeit ein bisschen in die Filzkunst hinein zu schnuppern und einen Yoga Kurs für Mädchen gibt’s ab dem 2.2. Wer etwas über seine Digitalkamera, Fotografie und Fotobearbeitung am PC erfahren will, kann das ab Fr den 4.2. tun. Jeden Freitag werden beim Bouldern in der Turnhalle Fürstätt grundlegende Klettertechniken vermittelt und jeden Dienstag heißt es unter dem Motto „vom fast food zum slow food“, gesund Kochen lernen. Für alle Presse, Internet und Layout Freaks gibt es eine Workshop Reihe, die mit Internetgefahren am Sa 12.2. beginnt. Danach folgt ein Presseworkshop am 26.2. und ein Layout Workshop am 12.3. Last but not least wird in der Kletterhalle in Stephanskirchen ein Kletter Schnupperkurs mit 3 Terminen ab 3.3. angeboten.

Nähere Informationen zu allen Angeboten und Workshops sind bei Tanja Mies Tel.  0803... erhältlich. Anmeldungen werden bis spätestens eine Woche vor Workshop Beginn direkt beim Stadtjugendring in der Rathausstr. 24 oder telefonisch entgegengenommen. Auch eine Mail an mies@stadtjugendring.de ist möglich.

Darüber hinaus gibt es für Jugendliche auch ein breitgefächertes kostenloses Freizeitangebot in den Räumen des Stadtjugendrings. Diese können auf der Homepage des Stadtjugendrings www.stadtjugendring.de eingesehen, oder in den einzelnen Stadtteiljugendtreffs erfragt werden.

Pressemitteilung Stadtjugendring Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser