Neues Spielmobil für den Kreisjugendring

+
(von links): Kreisjugendpflegerin Lenka Kargol, Kreisjugendringvorsitzender Christian Mareth, Landrat und Stiftungsvorsitzender Josef Neiderhell, Martin Schwegler und Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler für die Sparkassenstiftung Zukunft des Landkreises Rosenheim.

Rosenheim - Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling stiftete dem Kreisjugendring ein neues Spielmobil. Das alte Mobil war über 20 Jahre im Einsatz.

Seit über 20 Jahren ist das Spielmobil des Kreisjugendrings aus dem Ferienprogramm für die Kinder im Landkreis nicht mehr wegzudenken. Um das Angebot zu erhalten, übernahm die Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim die Kosten für die Anschaffung eines neuen Bauwagens. In Frasdorf machten sich Landrat und Stiftungsvorstand Josef Neiderhell, Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler und Martin Schwegler von den Sparkassenstiftungen Zukunft nun ein Bild vom neuen Gefährt.

Viele Kilometer hatte das alte Spielmobil des Kreisjugendrings auf dem Buckel – schließlich fuhr es seit 1989 in der Ferienzeit die Gemeinden im Landkreis ab, um Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren eine Freude zu machen. „Die Anschaffung eines neuen Bauwagens war dringend notwendig“, erklärte Christian Mareth, Vorsitzender des Kreisjugendrings. „Ein undichtes Dach, mangelhafte Bremsen und überlastete Achsen“, zählte Kreisjugendpflegerin Lenka Kargol auf, wären nicht mehr tragbar gewesen.

Auch in diesem Jahr war so das Spielmobil in den Pfingst- und Sommerferien im Einsatz, das dank der Förderung durch die Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim angeschafft werden konnte. Der acht Meter lange Bauwagen

bietet genug Stauraum für allerlei Bastel- und Spielmaterialien sowie eine Verkleidungskiste. Sogar eine kleine Küche für das geschulte Betreuungsteam gehört zur Ausstattung. Bunt besprayt wurde es von Tobias Priermeier, der im Frühjahr den ausgeschriebenen Graffiti-Wettbewerb gewonnen hatte.

Im Rahmen der kommunalen Ferienprogramme besucht das Spielmobil jedes Jahr zehn Gemeinden des Landkreises Rosenheim, um den Kindern eine kreative und kostenlose Freizeitbeschäftigung in den Ferien zu bieten. „Hier haben die Kinder einen Platz zum Spielen in der Gemeinde, knüpfen neue Freundschaften und können sich in den Ferien sinnvoll beschäftigen“, so Lenka Kargol. Bis zu 50 Kinder würden das Angebot an manchen Tagen nutzen, berichtete die Kreisjugendpflegerin den Vertretern der Sparkassenstiftung. Mit dem neuen Bauwagen sei die Zukunft des Spielmobils hoffentlich für weitere 20 Jahre gesichert, freuten sich Neiderhell, Maierthaler und Schwegler angesichts der spielenden Kinder.

Pressemeldung Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser