Enormer Sachschaden durch Feuer - Ermittlungen dauern an

Im Video: Dachstuhl der "Genossenschaft" in Neumarkt in Flammen

  • schließen
  • Markus Altmann
    Markus Altmann
    schließen

Neumarkt-St. Veit - Rund 500.000 Euro Sachschaden lautet die Bilanz nach einem Brand, der am Sonntag in einem seit mehreren Jahren leerstehenden landwirtschaftlichen Anwesen ausgebrochen war. Zahlreichen Feuerwehren waren im Einsatz.

Update, Montag 11 Uhr: Video vom Einsatz

Ein Video vom Einsatz am Sonntagnachmittag zeigt die aufwändigen Löscharbeiten der Feuerwehr beim Kampf gegen die Flammen. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern weiter an. Auf Nachfrage betont Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, derartige Untersuchungen seien enorm aufwändig. Wie bereits mitgeteilt würden die Ermittlungen möglicherweise noch die nächsten Tage noch andauern. Die Öffentlichkeit würde dann zu gegebener Zeit informiert.

Update, 18.45 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Das Feuer war am Sonntagnachmittag, den 7. Juli, gegen 14.30 Uhr in einem seit mehreren Jahren leerstehenden landwirtschaftlichen Anwesen in der Altöttinger Straße in Neumarkt-Sankt Veit ausgebrochen. Das Anwesen brannte komplett nieder, Feuerwehr und Polizei schätzen den entstandenen Sachschaden derzeit auf etwa 500.000 Euro. 

Nach Abschluss der Löscharbeiten der regionalen Feuerwehren übernahm der Kriminaldauerdienst (KDD) die polizeilichen Untersuchungen für die Kripo Mühldorf am Inn. Zur Brandursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden, die Ermittlungen hierzu dauern in den kommenden Tagen an.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 17.02 Uhr - Gebäude steht seit 15 Jahren leer

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Nachfrage von innsalzach24 mitteilt, läuft der Einsatz derzeit noch, das Feuer ist aber unter Kontrolle. Das Gebäude ist komplett niedergebrannt und steht seit etwa 15 Jahren leer. "Wir gehen derzeit davon aus, dass kein Personenschaden vorliegt", so der Sprecher weiter. Das landwirtschaftliche Anwesen soll erst am Montagmorgen wieder betretbar sein.

Update 16.28 Uhr - Brand gelöscht

Nach ersten Erkenntnissen von vor Ort konnte die Feuerwehr den Brand löschen. Derzeit laufen aber noch Nachlöscharbeiten.

Update, 15.56 Uhr - Bilder vor Ort

Zahlreichen Feuerwehren um Neumarkt-St. Veit, aber auch aus dem Landkreis Rottal-Inn und Altötting, sind derzeit bei dem Dachstuhlbrand im Einsatz. Nach ersten Informationen von vor Ort sind keine Verletzten zu beklagen.

Dachstuhlbrand in Neumarkt-St. Veit

Update, 15.29 Uhr - Polizei Mühldorf hat die Ermittlungen aufgenommen

Gegen 14.15 Uhr wurde über einen Notruf bei der Integrierten Leitstelle ein Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Altöttinger Straße in Neumarkt-Sankt Veit mitgeteilt. 

Derzeit befinden sich zahlreiche Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren im Löscheinsatz vor Ort, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Pressemitteilung mitteilt. Die zuständige Polizeiinspektion Mühldorf am Inn ist ebenfalls vor Ort und hat die ersten Ermittlungen aufgenommen. 

Nähere Auskünfte zur möglichen Brandursache oder Schadenshöhe können derzeit nicht gegeben werden.

Erstmeldung

In Neumarkt-St. Veit musste die Feuerwehr am Sonntag, den 7. Juli, gegen 14.15 Uhr ausrücken. In der Altöttinger Straße brannte in einem alten Gasthaus der Dachstuhl. Derzeit sind zahlreiche Feuerwehren vor Ort und versuchen den Brand zu löschen. 

*Weitere Informationen folgen*

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT