Der Nikolaus kam mit Christoph 14

+

Traunstein - Damit Kinder ihre oft traumatischen Erlebnisse von Notarzteinsätzen mit dem Hubschrauber Christoph 14 leichter verarbeiten konnten, kam jetzt der Nikolaus!

Für 60 Kinder aus den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land war am 4. Dezember schon Nikolaustag: Als der Rettungshubschrauber gelandet war, konnten die Kinder gleich direkt am Christoph 14 den Flugreisenden im roten Gewand begrüßen.

Alle Kinder, die in diesem Jahr vom Rettungshubschrauber Christoph 14 transportiert oder von seiner Crew notärztlich versorgt wurden, waren am Nachmittag zum Landeplatz am Traunsteiner Klinikum eingeladen. Natürlich waren auch die Eltern und Geschwister mit eingeladen und wurden mit Kinderpunsch und jeder Menge Weihnachtsgebäck, das von vielen Bäckereien zum Verzehr angeboten wurde, versorgt. In der Hangarhalle erhielten die Kinder vom Nikolaus dann ein kleines Geschenk in einer Tragetasche.

Fotos: Vom Himmel hoch, da komm ich her

Vom Himmel hoch, da komm ich her: Nikolaus im Christoph 14

Den Kindern - und auch ihren Eltern - soll mit dieser Aktion geholfen werden, ihre oft traumatischen Erlebnisse besser verarbeiten zu können. Als Nikolaus trat der leitende Hubschrauber-Notarzt Dr. Markus Ewald auf. Er organisiert die Aktion zusammen mit dem gesamten Führungsteam. Finanziert wurde der Nikolausbesuch vom Christoph 14-Förderverein.

kaf

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser