Nürnberger Winterdienst unter Beschuss

Nürnberg - Nach dem schneebedingten Verkehrschaos am Mittwoch und Donnerstag ist der Winterdienst in Nürnberg schwer unter Beschuss geraten.

“Die Zahl der Bürgerbeschwerden liegt mit Sicherheit im vierstelligen Bereich“, sagte der Zweite Werkleiter des Servicebetriebes Öffentlicher Raum (SÖR), Ronald Höfler, am Freitag. Der kommunale Betrieb ist für die Räumung der Straßen zuständig. Trotz starker Schneefälle war der Einsatz der Räumfahrzeuge in der Nacht zum Donnerstag für mehrere Stunden unterbrochen worden. Man habe die Ruhezeiten der Arbeiter einhalten müssen, hieß es. Daraufhin war der Verkehr in Nürnberg am Donnerstag zusammengebrochen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser