Hangrutsch sorgte für Aufregung

+
Ein Erstfoto vom abgerutschten Hang.

Oberaudorf - Ein rutschender Hang hinter einem Wohnhaus hat am Freitagnachmittag für Wirbel gesorgt. Kurz war unklar, ob das Haus betroffen war.

Großeinsatz für sämtliche Rettungs- und Einsatzkräfte aus Oberaudorf und rundherum (inklusive der Kufsteiner Feuerwehr und des THW) am Freitagnachmittag: In Oberaudorf war ein Hangrutsch gemeldet worden. Zuerst mussten die Einsatzkräfte von einer Gefahr für ein Wohnhaus und eine gemeindliche Wasserreserve ausgehen.

Vor Ort ergab sich dann folgendes Bild: ein ungefähr 8 mal 10 Meter großer Abriss in einer Höhe von rund neun Metern mit etwa 15-20 Kubikmetern Geröll und Erde hatte sich gelöst und war abgerutscht. Während die weitere Überprüfung ergab, dass die Wasserreserve oberhalb der Schadensstelle nicht in Gefahr war, war eine in Hangnähe stehende Garage tatsächlich davon bedroht, verschüttet zu werden.

Der Gefahrenbereich wurde weiträumig abgesperrt. Auch die Brünnsteinstraße selbst musste teilweise gesperrt werden. Ein Sachverständiger wurde zur Beurteilung der Lage und zur Prüfung von Hangsicherungsmaßnahmen beauftragt.

Ursache für den Hangabrutsch dürften die anhaltenden Regenfälle der letzten Tage gewesen sein.

Personen waren nicht in Gefahr.

Hang in Oberaudorf rutscht ab

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser