Oberbayern vergibt wieder mit Integrationspreis

München - Bereits zum fünften Mal lobt die Regierung von Oberbayern das soziale Engagement mit dem Integrationspreis. Wer sich für den Preis bewerben darf:

Mit den Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, insgesamt 5.000 Euro, werden zum 5. Mal Initiativen ausgezeichnet, die sich in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Bildung, Kultur, Sport und Demographie für ein interkulturelles Miteinander einsetzen, insbesondere auch in interkommunaler Zusammenarbeit. Die Regierung von Oberbayern unterstützt bei der Auslobung des Integrationspreises die „Aktion Integration“ des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen und stärkt das Bewusstsein für Integration. Dabei ist an beispielhafte Projekte gedacht, die die Integration von Zuwanderern in der Gesellschaft fördern und ein aktives Miteinander von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund schaffen.

Oberbayerns Regierungspräsident Christoph Hillenbrand: „Beim letzten Mal bewarben sich 26 Initiativen aus 13 Landkreisen und kreisfreien Städte. Auch in diesem Jahr rechnen wir wieder mit zahlreichen Bewerbungen aus Oberbayern, sei es von Kommunen, Vereinen oder anderen Organisationen mit Aktivitäten, die Integration erfolgreich und nachhaltig vorleben. Mit dem Integrationspreis soll das Bewusstsein für Integration weiter gestärkt und die Möglichkeiten, sich in örtlichen Initiativen zu engagieren, aufgezeigt werden.“ Die Bewerbungsunterlagen sind bis Freitag, 25. Mai 2012 an die Regierung von Oberbayern, Maximilianstraße 39 in 80538 München zu senden.

Verbände, Vereine, Vereinigungen, juristische Personen, Selbsthilfeeinrichtungen und natürliche Personen aus Oberbayern können sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Auch Kommunen, Landratsämter, kreisfreie Städte oder Ausländerbeiräte, die Integrationsprojekte durchgeführt haben oder durch Aktivitäten die Integration fördern, sollten ihre Bewerbung einreichen.
Das Preisgeld kann auch in Teilsummen auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden und ist zweckgebunden für die Förderung der prämierten Projekte oder deren Fortentwicklung einzusetzen.

Die Ausschreibungsunterlagen sind im Internet der Regierung von Oberbayern abrufbar unter www.regierung.oberbayern.bayern.de unter der Rubrik Aufgaben / Sicherheit, Kommunales, Soziales / Integration / Integrationspreis 2012 der Regierung von Oberbayern

Pressemitteilung Regierung von Oberbayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser