Orkanböen und Schnee gehen am Wochenende weiter

Landkreis/Offenbach - Stürmischer Wind, Kälte und Schnee dürften uns an diesem Wochenende weiterhin treu begleiten. Speziell am Alpenrand ist in der Nacht einiges an Neuschnee möglich.

Heute Nachmittag dominiert im Norden meist stärkere Bewölkung, aus der es örtlich etwas regnet oder nieselt. Dabei kommt es gebietsweise zu gefrierendem Regen mit Glatteisbildung. Sonst scheint vor allem in der Südhälfte gebietsweise für längere Zeit die Sonne.

Am Abend erreicht die dichte Bewölkung mit leichten Niederschlägen die Mitte, wobei sie dort allmählich in Schnee übergehen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilt. Dennoch muss weiterhin mit gefrierendem Sprühregen gerechnet werden. An den Küsten lockert die Bewölkung zum Abend hin dagegen wieder auf und es bleibt trocken. Die Höchstwerte liegen im Norden und Westen zwischen +2 und +5 Grad, sonst zwischen -4 und +2 Grad.

Im oberen Schwarzwald und in den Alpen sind bei anfangs noch stürmischem Nordostwind weiterhin Schneeverwehungen zu erwarten. Nachmittags und abends frischt der Wind vor allem an der Ostsee und im östlichen Bergland stark bis stürmisch auf und kommt aus Nordwest.In der Nacht zum Sonntag erreichen die dichten Wolken und sich teils verstärkender Schneefall auch den Süden Deutschlands, im Norden ist es dagegen meist aufgelockert bewölkt oder klar und trocken.

In Nord-Nordweststaulagen einiger Mittelgebirge und an den Alpen sind bis Sonntagfrüh bis 5 cm Neuschnee möglich. Die Temperatur geht auf 0 bis -5 Grad, in Alpennähe stellenweise auf rund -10 Grad zurück. Nur an der See sowie im angrenzenden Binnenland bleibt es bei auflandigem Wind meist frostfrei. Der Wind frischt von Norden her weiter auf und kommt aus westlichen bis nördlichen Richtungen. An der Küste und im höheren Bergland sind stürmische Böen oder Sturmböen zu erwarten, im Bergland mit Schneeverwehungen.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser