Hubschrauber in Otterfing im Einsatz 

Leiter weggerutscht: Mann stürzt aus drei Metern auf Betonboden 

Otterfing - Ein 46-Jähriger stürzte drei Meter tief vom Rand seiner Hackschnitzelbunkers auf den Boden. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Bei Revisionsarbeiten an seinem Hackschnitzelbunker in Otterfing, Hienlohestraße, verletzte sich ein 46-jähriger Otterfinger schwer. Der Geschädigte wollte über eine Leiter den unterirdischen Hackschnitzelbunker verlassen. Als er den Rand der Bunkeröffnung erreicht hatte, rutschte plötzlich die angelehnte Leiter auf dem glatten Boden unten weg

Laut Zeugenaussage versuchte der Geschädigte sich noch mit den Ellbogen am Rand zu halten, konnte den drei Meter tiefen Sturz allerdings nicht vermeiden. Durch den Sturz zog er sich mittelschwere Verletzungen zu

Durch die Rettungskräfte wurde ein Hubschrauber angefordert, der den Verletzten, nachdem er durch die anwesenden Feuerwehren Holzkirchen und Otterfing aus dem Bunker geborgen worden war, nach München flog.

Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © BRK

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser