O'zapft wead heid scho

+
Heute Abend leuchtet die Wiesn wieder: Zum Jubiläum gibt es ausnahmsweise 17 Herbstfesttage.

Rosnheim - Des Wiesn-Märzn is braut, de Masskriag san gspuit, die Disch poliat und de historischn Gwanda füan hisdorischn Zug am Sonndog sitzn aa scho. Oiso pack mas o:

Auf gähds zum Herbstfest - und zwar heid scho!

Jawoi, los gähts desmoi ausnahmsweise scho am Freidog, weil heia a ganz bsondara Gebuadsdog gfeiad wead. Hundatfuchzg Jahr wead ma ja bloß oamoi. Deshoib gengan auf da Jubiläums-Wiesn oan Dog friara de Liachtln o und es gibt glei zwoa Festzüg.

Den ersten Schluck Bier gibt's wia ollawei für de Obabuagamoastarin und fürn Landrat. Olle zwoa woins um dreiviertelsechse wieda drepfalfrei ozapfa und ja ned britschln: da Neiderhell Sepp in da Auerbräu-Festhalle und de Bauer Gabi im Flötzinger-Festzäit. Moi schaun, ob's des am Freidogomd noch am stressigen Bürodog genauso guad hikriang wia de letztn Jahr, wo de Zwoa ausschlaffa und in oller Ruah studian ham kenna, wias den Schlegl in den Banzn einehaun? Schau ma moi. O'zapft wead übrigens aa in da Dazzlwuam-Weinhüttn, im Prosekko-Stodl - und in da Weinbar vom Koideis Peppi gibt's sogar an Schambanja-Ostich. Zum Raucha muss ma se aa heia wieda noch draußn vazupfa, weil des Herbstfest im 149. Jahr auf oamoi hod rauchfrei sei miassn. Ansonsten weads auf da Jubiläums-Wiesn so sei wia oiwei: Manche Sachan san nei, awa es bleibt aa vui beim Oidn.

So kost' de Mass Bier aa heia siem Euro und viazg Cent, im Auer spuit de Großkarolinenfäida Blosmusi auf, im Flötzinger de Dreder Musi. Letzta Ausschank is um äife - und bis do hi weans olle wieda do sei an de 17 Wiesn-Dog: Bierdimpfen und Groußkopfade, feine Maxen und Schbrichmacha, Gwambade und Zwetschgenmandl, Siemgscheide und Schmarrnkiwen.

Nei san Fahrgschäfter wia da nostalgische Tobbogan - a Rutschbahn, de scho neinzenhundertneine, oiso 1909, baut worn is. Des heat se gmiatlich o - dafüa geht's im "Booster Max" sakrisch schnäi zua. Do beschleinign de Gondeln in drei Sekundn auf 100 km/h. Gschbannt deaf ma aa aufn neia zwoastöckign Bierbichla sei. De neia Miss Herbstfest kimt wieda ausm Chiemgau: De Freund Theresa aus Bad Endorf wead da hundertfuchzg Jahr oidn Wiesn jungen Charme verleihen.

Oiso no a moi: Um fünfe gähts heid mitm Festzug los und am Sonndog um zehne is dann da hisdorische Zug. De Jubiläums-Festzeichen dazua gibt's für drei Euro scho im Städtischen Museum zum kaffa. Am Sonndog wean de Zeichen dann aa an da Streck vakafft. Des Festzeichen, a hochwertiga Hoizpin, zoagt an Wiesndrommla - und des gibts bloß heia.

Ois zur Jubiläums-Wiesn auf www.herbstfest-rosenheim.de

Simeth Wiggal (Oberbayerisches Volksblatt)

Quelle: Herbstfest Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser