Schwerer Unfall auf St2093 bei Palling

Mann (20) verliert Kontrolle über Motorrad und fährt frontal gegen Lkw 

  • schließen

Palling - Am späten Donnerstagnachmittag kam es auf der St2093 zu einem schweren Verkehrsunfall. 

Update, Freitag 15.30 Uhr: 

Am 18. April, gegen 14.40 Uhr fuhr ein 20-jähriger Altenmarkter mit seinem Motorrad auf der Staatsstraße 2093 in Richtung Palling. Auf Höhe Barmbichl kam der Kradfahrer aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und fuhr frontal in einen Lkw. 

Der 31-jährige Lkw-Fahrer konnte seinen Lkw noch stark abbremsen. Der Motorradfahrer kam schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Traunstein. 

Am Motorrad entstand ein Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro. Am Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. 

An der Unfallstelle war die FFW Palling mit drei Fahrzeugen und 25 Mann, die FFW Stein an der Traun mit einem Fahrzeug und acht Mann sowie das Rote Kreuz mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Zudem wurde die FFW Lindach, FFW Traunreut und die FFW Heiligkreuz alarmiert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung:

Am Donnerstagnachmittag war ein 21-Jähriger mit seinem Motorrad auf der St2093 in Richtung Palling unterwegs. Wie ein Sprecher der Polizei Traunreut auf Anfrage von chiemgau24.de erklärte, kam der junge Mann aus noch ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve von seiner Fahrbahn ab. In der Folge kollidierte er auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegenkommenden Lkw frontal. 

Der 21-Jährige wurde beim Zusammenstoß schwerst verletzt und mit einem Hubschrauber ins Traunsteiner Krankenhaus geflogen. Der Lkw-Fahrer blieb laut Polizeisprecher unverletzt. Am Lkw entstand ein erheblicher Sachschaden, am Motorrad Totalschaden.  

Weitere Informationen folgen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT