Rabiater Hausbesuch: Patient schlägt Arzt mit Bratpfanne

Miltenberg/Würzburg - Einen derartigen Hausbesuch hatte ein Arzt im unterfränkischen Miltenberg sicher noch nie erlebt. Sein Patient schlug ihm zur Begrüßung eine Bratpfanne vor den Kopf.

Sein 82 Jahre alter Patient bedrohte ihm zunächst mit einem Revolver und schlug ihn anschließend mit einer Bratpfanne vor den Kopf. Wie die Polizei am Donnerstag in Würzburg mitteilte, habe der geistig verwirrte Mann den Arzt am Vorabend angerufen und über Schmerzen geklagt.

Nachdem der Mediziner die Wohnung betreten hatte, bedrohte ihn der Rentner plötzlich mit einem Revolver und sprach von einer angeblichen Verschwörung. Als der Mann die Waffe kurz ablegte, konnte der Arzt eingreifen und den Revolver an sich nehmen. Danach kam es zu einem Gerangel, bei dem der 82-Jährige dem Arzt mit einer kleinen Pfanne gegen den Kopf schlug, so dass sich dieser eine Platzwunde zuzog.

Der Mediziner sperrte den renitenten Patienten kurzerhand bis zum Eintreffen der Polizei in die Küche. Eine Streife nahm den Mann fest und brachte ihn aufgrund seines verwirrten Geisteszustandes in ein Nervenkrankenhaus. Wie der 82-Jährige an die Waffe kam, ist derzeit noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser