Grauenhafter Vorfall in Penzberg

Mit blutverschmierter Hand: Mann grapscht 17-Jähriger an Po!

Penzberg - Eine 17-Jährige wollte in Penzberg einem Fremden helfen und erlebte daraufhin Schauderhaftes. Der Mann begrapschte sie, fasste ihr an den Po - und das mit einer blutverschmierten Hand.

Der Vorfall ereignete sich laut einem Bericht unseres Partnerportals tz.de am Mittwoch gegen 12 Uhr an der Bahnhofstraße in Penzberg auf Höhe Hausnummer 11. Dort traf die 17-jährige Penzbergerin auf den unbekannten Mann. Laut Polizei wandte sich der Mann an die junge Frau und bat um Hilfe. Als die 17-Jährige stehen blieb und sich dem Mann zuwandte, habe er ihr unvermittelt ans Gesäß gefasst. Daraufhin verpasste die junge Frau laut Polizei dem jungen Mann eine Ohrfeige. Dieser verschwand daraufhin in unbekannte Richtung.

Die Beschreibung des Täters:

Der unbekannte Täter wurde laut Polizei von der Frau als groß und dick beschrieben, er hat eine Glatze und trägt im linken Ohr zwei Ringe. Er war bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer blauen Jacke. Er hatte zudem eine blutverschmierte beziehungsweise verletzte Hand. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Penzberg (Telefon 08856/9257-0).

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser