Schwerer Unfall in Petting

Seat kracht in Hausmauer - Vater und Sohn schwer verletzt

+
Der Fahrer und sein 17-Jähriger Sohn wurden durch den Verkehrsunfall schwer verletzt.
  • schließen

Petting - Am Freitag krachte ein Auto frontal in eine Hausmauer. Die Insassen des Fahrzeugs wurden schwer verletzt.

Update, 21.41 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am Freitag, den 13. September, gegen ca. 17.45 Uhr, ereignete sich in der Ortsdurchfahrt von Petting ein schwerer Verkehrsunfall. 

Ein 54-jähriger Pettinger kam aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Seat nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überfuhr er einen Metallpfosten von einem Sonnensegel und prallte anschließend in eine Hausfassade. 

Der Fahrer und sein 17-Jähriger Sohn wurden durch den Verkehrsunfall schwer verletzt. Sie wurden nach notärztlicher Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. 

Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 21.000 Euro. 

Die Freiwillige Feuerwehr aus Petting war mit drei Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort. Die Ortsdurchfahrt von Petting war für etwa eineinhalb Stunden halbseitig gesperrt. Als mögliche Unfallursache kommt ein medizinischer Notfall beim Fahrzeugführer in Betracht. Die genaue Ursache bedarf jedoch weiterer Abklärung und wird sich in den anstehenden Vernehmungen vermutlich herausstellen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung

Am Freitag, den 13. September, ist gegen 17.45 Uhr ein Seat in der Pettinger Hauptstraße von der Fahrbahn abgekommen. 

Auto kracht in Petting in Hausmauer 

Das Auto hat einen Metallmast umgefahren und ist dann frontal in die Hausmauer des örtlichen Gasthauses gekracht. Bei dem Aufprall wurden der Fahrer und ein Jugendlicher - nach derzeitigem Kenntnisstand - schwer verletzt. 

Zwei Getränkekisten sind mit so starker Wucht gegen die Rücksitzbank, dass diese stark deformiert wurde. Einer der Männer wurde dabei am Rücken verletzt. Beide wurden vor Ort vom Rettungsdienst und einem Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. 

Warum der Fahrer von der Straße abkam, ist derzeit noch unklar. Die Feuerwehr Petting übernahm die Erstversorgung der Verunglückten, stellten den Brandschutz sicher, reinigten die Fahrbahn und regelten den Verkehr. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

bcs/FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT